HOME ABOUT ARTISTS LOCATIONS PROGRAM KONTAKT SUPPORT // 2020 2014 2012
 

„Dimensions Variable" wird vorwiegend als Ausdruck für die Beschreibung der Größe von Installationen verwendet, die oft aus verschiedenen Medien bestehen ("Mixed Media"). In der Naturwissenschaft beschreibt der Begriff "Dimension" die Größe eines Raumes.
Raum ermöglicht allen Objekten eine Ausdehnung, er selbst existiert als Ordnungsmodell, nach heutigem Verständnis aber nur in Relation zu diesen Objekten.
Bei der künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Raum geht es um die Sprengung seiner Dimensionen, um eine Raumverschiebung bzw. -öffnung. Im übertragenen Sinne geht es um die Erschaffung von Räumen, die Platz für Gedanken und Reflexionen bieten. Alles fängt in einem Raum an.“

Für die vierte Ausgabe der Veranstaltungsreihe wird dieser Ansatz räumlich und inhaltlich erweitert. Dimensions Variable# Semi Public Art verteilt sich auf öffentliche und halb-öffentliche Räume in Alt-Hietzing.
Dahinter stehen Überlegungen, wie sich Kunstschaffende selbst Raum für Realisierung schaffen können, welche Räume der Kunst gewidmet werden und wie Räume eigenständig erschlossen werden können? Welche Arten von displays hat eine Stadt für die Sichtbarmachung von Kunst und Kultur zu bieten? Und: wird der Mehrwert durch Kunst und Kultur von Wirtschaft und Politik als solcher erkannt, oder muss sich vielmehr auch die Kunst selbst hinsichtlich ihrer gesellschaftlichen Relevanz hinterfragen um ihren Anspruch auf Raum für Realisierung geltend machen zu können?